04. August 2012

Zu Gast bei der Premiere der Nibelungenfestspiele

Am 03.08.2012 war es wieder soweit. Wie auch schon im Jahr zuvor besuchte Horst Eckel mit seiner Frau Hannelore und der Tochter Dagmar Eckel in Begleitung ihres Ehemannes Alexander Rosinus-Eckel die Premiere der diesjährigen Wormser Nibelungenfestspiele. Es war ein schöner Abend mit einer spannenden Aufführung vor großartigem Publikum im wunderschönen Ambiente rund um den Wormser Dom. Aufgeführt wurde das Stück “Das Vermögen des Herrn Süß”, in desssen Mittelpunkt der jüdische Finanzrat Joseph Süß Oppenheimer, genannt Jud Süß steht. Das von Intendant Dieter Wedel inszenierte Drama wurde von ihm umgearbeitet und die Handlung von der Barockzeit in die 1930er Jahre verlegt. (Foto: Judith Oberle)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.