Stiftung

“Horst-Eckel-Stiftung” – gegründet von Dagmar und Horst Eckel

Dagmar Eckel, Horst Eckel, Tobias Wrzesinski

Zusammen mit seiner Tochter Dagmar Eckel gründet Horst Eckel eine Stiftung zur Bildungsförderung.
“Bildung ist der Wegweiser zur erfolgreichen Berufslaufbahn. Daneben ist das Lesen vielen Menschen ein wertvolles Stück Lebensqualität. Die Stiftung will die Kraft des Fußballs nutzen, um jungen Menschen Spaß am Wissen zu vermitteln. Wir wollen Jungs und Mädchen erreichen, die sonst eher weniger in ihre Bildung investieren. Nicht den Kopfball, den Kopf wollen wir trainieren. Hierfür werden wir einige Projekte von Sportvereinen und gemeinnützigen Bildungsträgern unterstützen”.
Zudem wird die Stiftung Sportangebote für ältere Menschen unterstützen.

Die Horst-Eckel-Stiftung wird im Rechts- und Geschäftsverkehr treuhänderisch durch die DFB-Stiftung Sepp Herberger und damit durch Deutschlands älteste Fußballstiftung vertreten, deren Geschäftsstelle auch Ansprechpartner bei Fragen zur Horst-Eckel-Stiftung oder zu Förderanträgen ist.

Die Satzung der Horst-Eckel-Stiftung kann hier zur Ansicht heruntergeladen werden.

Vorsitzende des Stiftungsrates ist Dagmar Eckel.

Wie Sie uns unterstützen können, erfahren Sie hier: Unterstützung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.