20. Juni 2013

Markenbotschafter für Pfälzer-Grumbeere 2013/14

Quelle: pfaelzer-grumbeere.de

In Kürze sind „Pfälzer Grumbeere“, die erntefrisch vom Acker kommen, wieder deutschlandweit im Lebensmittelhandel erhältlich. Für den symbolischen „Anstoß“ der Frühkartoffel-Kampagne war der frischgekürte „Markenbotschafter für Pfälzer-Grumbeere 2013/14“ Horst Eckel, Fußballweltmeister von 1954, zuständig.

Die Auszeichnung erhielt der legendäre „Held von Bern“ für sein „Feld bestimmendes“ Engagement. Stellvertretend für die 321 Kartoffelproduzenten im Südwesten Deutschlands sagte der Vorsitzende der Erzeugergemeinschaft „Pfälzer Grumbeere“, Georg Riede, bei der Amtseinführung: „Vergleichbar mit unseren leckeren Wahrzeichen, prägt das Fußball-Urgestein Horst Eckel als bundesweit beliebter und bodenständiger Sympathieträger das Image der Pfalz!“

Quelle: fruchtportal.de und pfaelzer-grumbeere.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.