20. März 2012

Horst Eckel feiert seinen 80. Geburtstag

Viele Weggefährten gratulierten dem Weltmeister von 1954

Im Februar diesen Jahres hat Horst Eckel seinen 80. Geburtstag gefeiert. Anlässlich des Ehrentages fand ein großer Empfang im Fritz-Walter-Stadion statt. Zahlreiche Gäste kamen, um dem Weltmeister von 1954 zu seinem Ehrentag zu gratulieren.
Neben dem aktuellen und dem ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach kamen Uwe Seeler für die Nationalmannschaft und Kurt Beck, der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, eigens zu diesem besonderen Ereignis nach Kaiserslautern.

Horst Eckel erhielt an diesem Tag eine Ehrenmedaille von der Sepp-Herberger-Stiftung für sein soziales Engagement. Von seinem Heimatverein, dem 1.FC Kaiserslautern, wurde ihm, erstmalig in der Vereinsgeschichte, ein Ehrentrikot überreicht. Das rote Trikot ziert eine “goldene sechs”, als Erinnerung an seine Erfolge mit der Trikotnummer “sechs” in Kaiserslautern.

Besonders hat sich Horst Eckel über das Erscheinen des ungarischen Ex-Nationalspielers Jenö Buzansky gefreut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.